Häufig gestellte Fragen.

Wie beantworten Ihre Fragen.

150 Jahre Maria Montessori

Häufig gestellte Fragen

Welchen Vorteil bieten jahrgangsgemischte Klassen?

In diesem Rahmen helfen sich die SchülerInnen untereinander und können sich gegenseitig Lerninhalte erklären und beibringen. Der Jüngere profitiert vom Wissen und der Erfahrung des Älteren. Umgekehrt lernt und festigt der Ältere  sein Wissen, indem er es weitergibt.

Warum ist Elternarbeit notwendig?

Die Einrichtungen werden vom Montessori Trägerverein Würzburg e.V. getragen und haben seit ihrer Gründung die Form einer gemeinnützigen Vereins. Die enge Zusammenarbeit der Eltern mit den hauptamtlichen Kräften ist die Existenzgrundlage unserer Einrichtungen, die Eltern gestalten und tragen sie im wesentlichen Sinne mit. Durch ein jährliches Kontingent von ehrenamtlicher Arbeit pro Familie werden vielfältige Aufgaben erledigt. Die Eltern wachsen durch ihre Mitarbeit in Arbeitskreisen, an Elternabenden und Fachvorträgen in die Montessori-Pädagogik hinein. In der Struktur und Organisation unseres Vereins bilden sie neben den Pädagogen, den Kindern und des Trägervereins eine der vier tragenden Säulen. Die Höhe des Arbeitskontingentes wird nach Bedarf geregelt. Derzeit beläuft es sich auf 25 Stunden pro Jahr und Familie (Ausnahme Kinderkrippe: 12 Stunden pro Jahr und Familie).

Ihre Frage wurde noch nicht beantwortet oder Sie möchten sich mit uns in Verbindung setzen?

Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung! Nehmen sie ganz einfach über das Formular Kontakt zu uns auf und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Alternativ können Sie auch die nachstehenden Kontaktmöglichkeiten nutzen.

KONTAKTFORMULAR

Kontaktformular (Trägerverein)

KONTAKT

Montessori Trägerverein Würzburg e.V.
Kloster Oberzell 16
97299 Zell am Main

RUFNUMMERN

Kinderkrippe: +49 931 4048780
Kinderhaus und Waldkindergarten: +49 931 451609
Grund- und Hauptschule mit M-Zweig: +49 931 3291910
Hort: +49 931 32919119
Fachoberschule: +49 931 32919166

Nach oben