Grüße aus der Notbetreuung vom Waldi und dem Kinderhaus

Nachdem sowohl das Waldi-, als auch das Kinderhaus-Team die letzten Wochen fleißig die verschiedenen Räumlichkeiten ausgeräumt, umgeräumt, repariert und verschönert haben, durften wir vorletzte Woche die ersten Kinder in der Notbetreuung begrüßen. In kleiner Runde haben wir hier unseren Alltag wieder begonnen. Vom Morgenkreis, über Freiarbeitszeit, Spaziergängen bis hin zu Übungen der Stille haben wir unsere üblichen Routinen wieder aufgenommen. Wir haben unseren Garten aus dem Winterschlaf geweckt, haben an den Monte Materialien wieder angeknüpft, viel erzählt, Blumentöpfe geschmückt und Pflanzen eingesät, Schmetterlinge gebastelt und gesungen.
Aber auch zu den anderen Kindern ist der Kontakt nicht abgebrochen. So hat sich vor den Aber auch zu den anderen Kindern ist der Kontakt nicht abgebrochen. So hat sich vor denToren des Waldis eine lange Steinschlange gefunden, wir hatten Postkartenkontakt zu Ostern und auch auf dem interaktiven Blog haben sich verschiedenste Tätigkeiten wiedergefunden. Wie auch mit den Kindern in der Betreuung gibt es hier Anregung zum Blumentopf-schmücken, Türme wurden gebaut, Geschichten vorgelesen und das Montessori-Material konnte zu Hause weiter erforscht werden.
Alexandra Zelenin, Waldgruppe Kinderhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KONTAKT

Montessori Trägerverein Würzburg e.V.
Kloster Oberzell 16
97299 Zell am Main

Fax

Fax. Sekretariat: +49 931 32919124

school

Öffnungszeiten: Mo - Fr - 7.30 - 13.30 Uhr

RUFNUMMERN

Kinderkrippe: +49 931 4048780
Kinderhaus und Waldkindergarten: +49 931 451609
Grund- und Hauptschule mit M-Zweig: +49 931 3291910
Hort: +49 931 32919119
Fachoberschule: +49 931 32919166

Nach oben