header

Die Wiedersehensfreude am ersten Tag nach dem Weihnachtsurlaub war für die Mühlenkinder und das Krippenteam gleichermaßen groß! Aufgeregt wurde von den Weihnachtserlebnissen erzählt. Frisch erholt bot das Monatsmotto „Tiere im Winter“ dann den geeigneten Rahmen wieder allerlei Neues zu entdecken, zu erfahren und zu erleben.

Gespannt waren die Kinder zum Beispiel bei der Frage wer wohl bei Wanja in der Nacht an der Türe klopft? Das Kamishibai (Erzähltheater) lieferte nach dem Öffnen der Türen mit Hilfe von wundervollen Bildern die Antwort auf die Frage. Aber auch das Fingerspiel „Unser Vogelhaus“ war überaus beliebt.

Die Mühlenkinder haben aber auch im Januar wieder viel Zeit an der frischen Luft verbracht und konnten das ein oder andere Tier im Hof oder auf einem der Spaziergänge gemeinsam beobachten. Dabei werden sich besonders die Vögel über das kreative Angebot gefreut haben, bei dem die Mühlenkinder selbst Vogelfutter hergestellt haben…

­